iPad 2: Mikrofon im 3G-Modell schwächer

18.03.2011 05:21 Uhr von Florian Matthey
Wer sich für das 3G-iPad 2 und gegen das günstigere WLAN-Modell entscheidet, muss offenbar mit einer schwächeren Leistung des Mikrofons leben. Das Mikrofon sitzt beim iPad 2 auf der Rückseite an der oberen Kante – dort, wo sich beim WLAN-iPad 2 Aluminium, beim 3G-iPad 2 aber Plastik für die Mobilfunk-Antenne befindet. Das hat Auswirkungen auf die Aufnahmequalität.
iLounge hat die spürbaren Qualitätsunterschiede in einem Test verschiedener iPad-2-Modelle festgestellt. Der Effekt soll vor allem dann ins Gewicht fallen, wenn der Benutzer Ton aufnimmt, der von einer Quelle vor dem Display stammt – also beispielsweise dann, wenn der Benutzer beim Einsatz der Video-Chat-App Face Time spricht. Die Aufnahme höre sich dann etwas gedämpft an und ist anfälliger für Echos.Beim CDMA-Modell für den US-Mobilfunkbetreiber Verizon soll das Phänomen noch präsenter sein als beim GSM-Modell, auf dem mitteleuropäischen Markt wird es allerdings ohnehin nur Letzteres geben.

 

Quelle//macnews.de – Foto//macnews.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, iPad, Neuheiten abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s