iPhone 5: Sony deutet 8-Megapixel-Kamera an

02.04.2011 12:29 Uhr von Katia Giese

Neueste Informationen, die gestern im Rahmen eines Interviews des Wall Street Journal mit dem Sony-CEO Howard Stringer an die Öffentlichkeit gelangten, deuten auf eine stark verbesserte Kamera im iPhone 5 hin. Angeblich arbeitet Sony bereits an einem entsprechenden Sensor für die Kamera, die Aufnahmen mit bis zu 8 Megapixeln ermöglichen soll.

 

 

Die Information ist insofern kurios, da Sony bislang nicht in den Kreis der Apple-Lieferanten für Kamerateile gehörte. Andererseits könnte Apple bei der bisherigen Kamera im iPhone 4 weiteres Potential entdeckt haben und hier auf eine größere Neuerung setzen. Bislang verwendet Apple für seine iPhone- und iPad-Modelle Sensoren von OmniVision. Sony stellt derzeit einen 8 Megapixel Sensor her, der unter anderem im firmeneigenen Smartphone Xperia Neo verwendet wird. Der Sensor liefert insbesondere bei schwachen Lichtverhältnissen gute Ergebnisse und würde Apples Ansprüche erfüllen.

Der plaudernde Sony-CEO verriet außerdem, dass es aufgrund der Naturkatastrophe in Japan wohl zu Lieferverzögerungen bezüglich der Sensoren kommen könnte. Ob das iPhone 5 also tatsächlich noch im Sommer erscheint oder aber sich bis in den Herbst verzögert ist weiter unklar.

 

Quelle//macnews.de – Foto//macnews.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, iPhone, Neuheiten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s